Creature Park | Ego Sum Alpha et Omega
16143
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-16143,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-content-sidebar-responsive,columns-4,qode-theme-ver-17.0,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive
es_poster

EGO SUM ALPHA ET OMEGA
Deutschland 2005 / 7 min / sw
FSK: ab 0
FBW Prädikat: besonders wertvoll

 

ZITAT DER JURYBEGRÜNDUNG
Wie kommt man zu einer Familie, zu einem Haus, einem Auto, einem erfolgreichen Beruf? Dem Protagonisten dieses nie langweiligen Films fällt all dies einfach zu. Besonderen Reiz gewinnt das Ganze dadurch, daß all dies vor unseren Augen geschieht. Am Anfang des Films nackt wie einst Adam, erleben wir sozusagen im Zeitraffer eines Tages die wundersame Vermehrung der Attribute eines erfolgreichen Menschen mit, der am Ende seines ersten Schöpfungstages sein blaues Wunder erlebt. Ist der Mann daran in seinem steten Aufwärtsstreben vielleicht nicht ganz unschuldig?

Dieses Rätsel formuliert der Film in einer aufs Wesentliche konzentrierten, grafisch äußert gelungenen Comic-Animation und in effektvollem Schwarzweiß. Selbst kleine Probleme der Continuity konnten das Vergnügen, vor allem aber auch den Hintersinn dieser Produktion in keinster Weise schmälern.

Regisseur, Produzent, Buch, Animation JAN-PETER MEIER
Produktionsmitarbeit JOHANNA WORBS
3D Computeranimation, Hintergründe MICHAEL BEST

Musik KERIM KÖNIG
Zwischenphasen URTE ZINTLER
Reinzeichnung EUN-KYOUNG HAN, SONG XIAOMING

Kolorierung TOBIAS BILGERI
Geräuschemacher MARTIN LANGENBACH, KONKEN 
Tonmischung HARTMUT LANGENBACH, KONKEN